Antisemitismus: Relativierung und Kleinreden eines gesellschaftlichen Problems

1 Antwort

  1. kittyfremont sagt:

    Genauso ist es.
    Die Juden waren zu allen Zeiten überdurchschnittlich gebildet, ideen- und erfolgreich… Neid und Minderwertigkeitsgefühle verfolgen daher „das auserwählte Volk“ – und das bis heute. (Was Henryk M. Broder zu der Frage veranlasste, ob Gott nicht zur Abwechslung mal ein anderes Volk auserwählen könne…) Besonders bedenkenswert für uns: Die Juden sind nur die ersten, die es trifft, dann kommen die anderen Missliebigen…