85jährige Holocaust-Überlebende ermordet

Von AIR TUERKIS | Wie die Französische Zeitung „Le Parisien“ berichtet, wurde am vergangenen Freitag die 85-Jährige Holocaustüberlebende Mireille Knoll tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie hatte 11 Messerstiche am Körper und ihre Wohnung wurde nach der Tat in Brand gesetzt. Die Polizei hat bereits zwei Verdächtige verhaftet, über die nichts weiter bekannt ist. Das Opfer war zuvor mehrfach bei der Polizei und beklagte sich über Morddrohungen eines Nachbarn, der angekündigt hatte sie zu verbrennen. Man kann vermuten, dass die Polizei die Beschwerde nicht hinreichend ernstgenommen hat und es sich um ein antisemitisches Hassverbrechen handelt.