11 bis 13-Jährige belästigen und verprügeln 18-Jährige im Zug

In Unna in Nordrhein-Westfalen wurde vergangene Woche eine 18-Jährige von einer Gruppe von drei Minderjährigen im Alter von 11 bis 13 sexuell belästigt und angegriffen.

Nach Angaben der Polizei haben die drei Jungen sie schon am Bahnhof angesprochen, woraufhin die junge Frau sie aufforderte, sie in Ruhe zu lassen. Doch die Kinder folgten ihr in den Zug, setzten sich zu ihr und fingen schließlich an, sie zu begrapschen. Sie machte Anstalten zu gehen, wurde aber weiter belästigt. Als sie den ungewollten Körperkontakt mit einer Ohrfeige erwiderte, schmissen die drei sie zu Boden, traten und schlugen auf sie ein, bis ein Zeuge dem Mädchen zu Hilfe kam. Die Medien drückten sich zwar darum, sich zu der Herkunft der Jungen zu äußern, doch einem Polizeibericht zu Folge stammen sie aus Rumänien. Das ist dann wohl der Preis, den wir zahlen müssen, wenn wir Menschen über die Grenzen lassen, deren Prägung oder Werte wir nicht kennen. In einem Land, in dem wir alle gut und gerne leben, muss man als junge Frau jetzt schon Angst vor Kindern haben. Ich selbst bin – wie das Opfer – 18 Jahre alt. Wenn ich die kleinen Unterstufenschüler an meiner Schule über den Pausenhof rennen sehe, würde mir niemals einfallen, dass die mich sexuell belästigen oder niederschlagen könnten.

Außerdem macht das Alter die ganze Situation nicht besser. Für die Meisten wäre das Begrapschen oder Verprügeln alleine nicht nur schlimm, sondern auch peinlich genug. Doch dass dann noch hinzu kommt, dass man nicht irgendjemanden, sondern einer Gruppe Kindern hilflos ausgesetzt sein soll, wird das die psychische Belastung nicht gerade vermindern. Ich bezweifle auch, dass die drei sich das komplett selbst ausgedacht haben. So respektlos, frauenfeindlich und dreist ist kein Kind von allein. Sie wurden vielleicht nicht direkt deshalb losgeschickt, aber wenigstens auf irgendeine Weise in die Richtung geprägt. Es gehört schon ein bisschen Überwindung dazu auf jemanden los zu gehen, der so deutlich älter ist als man selbst. Irgendjemand muss ihnen so ein Verhalten vorgemacht haben. Außerdem trifft es sich für sie sicher gut, dass sie keinerlei Folgen befürchten müssen, so jung wie sie sind. Dafür, das wir von Feministen regiert werden und unser Land angeblich nie sicherer war, ist es hier ganz schön gefährlich eine Frau zu sein.

3 Antworten

  1. Grünen Gegner sagt:

    Das Verhalten großer Teile vor allem islamischer und osteuropäischer Migrantengruppen ist zum Kotzen.
    Diese Menschen (und ich rede von den migrationsunwilligen, nicht den Anständigen Einwanderern) sind auf Dauer eine große Belastung nicht nur für die Sicherheit unseres Landes, sondern eben auch für eigentliche Selbstverständlichkeiten wie Gleichberechtigung der Geschlechter, Freiheit der Person oder Trennung von Staat und Religion.
    Unsere Kultur wird nicht durch eine Religion bereichert, in der es zur Normalität gehört, Frauen herab zu werten, Homosexuelle zu Unmenschen zu erklären, oder Andersgläubige auf göttlichen Befehl zu verfolgen.

  2. DasLinkeParadox sagt:

    Den letzten Satz kann man nicht oft genug wiederholen. Gerne auch in anderen Konstellationen:
    Dafür, das wir von Holocaust-Besessenen regiert werden und unser Land angeblich nie sicherer war, ist es hier ganz schön gefährlich ein Jude zu sein.
    Dafür, das wir von Ner Genderista regiert werden und unser Land angeblich nie sicherer war, ist es hier ganz schön gefährlich ein Homo zu sein.
    USWusf. Wir müssen sie immer wieder da angreifen, wo es am meisten weh tut: Bei ihren INHÄRENTEN Paradoxen, ihrer absurden Unvereinbarkeiten, ihren widerlichen Doppel-Standards… ihrem öffentlich Wasser und heimlich Wein-Mentalität… ihrem offenkundigen Verrat an allen ihrer ehemaligen Schutz-Gruppen, egal ob Frauen, LGBT, Juden, Tieren… sie alle werden von den linken Islam-Apologeten aufs schändlichste verraten. Sehr schön in diesem Zusammenhang ein Meinungsartikel auf welt-online. Unbedingt lesen!
    Sind hier Links erlaubt? Suchst du „Warum lieben Linke den Islam Welt“ solltest du es schnell finden!